TEXT UND TABELLEN GEMEINSAM LIVE ERSTELLEN

Die gängigsten Anbieter

EtherPad ist ein Open Source Online Text Editor. Damit können Texte via Internet-Browser gemeinsam live erstellt werden, das heißt, jeder kann sofort die Änderungen des anderen am Text sehen. Die Änderungen der verschiedenen Bearbeiter können farblich unterschieden werden. Erstellte Texte müssen nicht extra zwischengespeichert werden, dass geschieht automatisch.
Durch die Funktion „Pad-Versionsgeschichte anzeigen“ können sehr einfach frühere Textversionen angesehen werden. Der Texteditor ist sehr einfach in den Funktionen. Dokumente können aber exportiert werden und zum Beispiel in WORD umfassender formatiert werden.

Ein EtherPad kann, muss aber nicht, auf einem eigenen Server aufgesetzt werden. Es lässt sich sehr gut auf bereits bestehen Installationen nutzen, hier in diesem Artikel habe ich vier Anbieter angeführt.

Um gemeinsam in einer geschützten Gruppen Textdokumente zu erstellen bieten die neuen EtherPad Installationen diese Funktion mit an. Man kann selbst eine Gruppe erstellen, in dem man beim Erstellen der Gruppe die Rolle des Administrator übernimmt und einzelne Gruppenmitglieder einlädt.

Eine weitere komfortable Funktion ist die Möglichkeit, neben der Textbearbeitung, im Bearbeitungsfenster zu chatten, was für sonstige Bemerkungen und Diskussionen, die nicht im Text abgebildet werden und nachvollziehbar ein soll sehr hilfreich ist.

Anbieter von EtherPad:

https://www.piratenpad.de/ (Deutschland) in Deutsch

http://yourpart.eu/ (Deutschland) in Deutsch

http://www.edupad.ch/ (Schweiz) in Deutsch

http://titanpad.com/ (Österreich) in Englisch


EtherCAL ist ein Open Source Online Tabellen-Editor ähnlich einer Excel-Tabelle.

Auch EtherCAL lässt sich sehr gut auf bestehender Installationen nutzen, zwei Beispiele sind hier am Ende des Abschnitts angeführt.
EtherCalc bedient sich nicht groß anders wie LibreOffice Calc, Microsoft Office oder Google Docs. Dank der Unterstützung von CSV- und XLSX-Dateien kann man bestehende Daten in EtherCalc importieren, wenn auch allzu komplizierte Dateien nicht wirklich sauber geladen werden können.

Ähnlich wie bei Etherpad kann man den Link zu einem EtherCalc-Spreadsheet mit anderen Usern teilen und gleichzeitig von mehreren Browsern aus an einem Tabellendokument arbeiten. Die Änderungen des einen Nutzers erscheinen ohne Verzögerung auf den Schirmen der User, die ebenfalls die Seite geöffnet haben. Einen Passwortscchutz gibt es jedoch nicht nicht, für private Daten solltet man daher eine eigene EtherCalc-Instanz aufsetzen.
Quelle: http://linuxundich.de/gnu-linux/mit-ethercalc-webbasiert-und-kollaborativ-tabellen-arbeiten/

Anbieter von EtherCAL:

https://ethercalc.org/
https://ethercalc.net/