WEB-NOTIZBUCH

Darunter verstehe ich ein digitales Notizbuch das immer dabei ist damit keine Idee verloren geht – ob am PC, iPAD, Tablet oder Smartphone.
Mehr noch, damit lassen sich auch Informationen gut organisieren, aufbereiten und teilen oder publizieren.
Ein sehr gut funktionierendes plattformübergreifendes Tool ist EVERNOTE.


EVERNOTE und Co

Alles festhalten: Textnotiz | Inhalte von Websites | Screenshot | Fotos | Sprachnotizen

Ich verwende aufgrund mehrjähriger Erfahrung EVERNOTE.
Auf meinen Stand PCs arbeite ich mit einer Desktopversion die sich über eine einfache Aktivierung mit der Web-Applikation synchronisiert.
Egal wo ich bin oder mit welchem Gerät ich arbeite (iPhone, Google Nexus4 und Google Nexus 7) alle Textnotizen, Screenshots, Später-Lesen-Notizen, Fotos die zu einer Notiz gehören oder besondere eMails kommen bei mir direkt in mein Evernote-Notizbuch.

Bei den Internet Browsern Firefox und CHROME ist die Verknüpfung zu Evernote sehr praktisch – durch das Add-On Evernote-Web Clipper kann man beim Surfen auswählen wie die Information einer Website, in das Evernote-Notizbuch gesendet wird.  Als „Artikel“ einer Seite oder den „Artikel ohne Formatierung“, das bedeutet der Inhalt einer Website wird in eine sehr gut leserliche reine Textvariante umgewandelt (siehe BESSER LESEN-TOOLS), im eigenem Notizbuch speichern. Auch die Möglichkeiten die Website als „Lesezeichen“ oder als „Schnappschuß“ im Notizbuch zu speichern werden angeboten.

Für die meisten perönlichen Anwendungsfälle reicht die kostenlose Variante aus obwohl ich mit einer kostenpflichtigen Variante (Plus – €30,- / Premium € 60,-) arbeite. Sie bietet einige komfortable Zusatzfunkionen, aber vor allem ein höheres Uploadkontingent und die Möglichkeit, dass Personen mit denen man ein Notizbuch teilt die Notizen auch bearbeiten können (sonst gibt es nur Leserechte).

Eine sehr aktive deutsche Google+ Community kann in der Praxis eine gute Hilfe sein.

Immer wieder wird das relative neue Tool GOOGLE NOTIZEN (früher GOOGLE KEEP) als Alternative zu EVERNOTE gesehen.

In meinem Alltag kann ich das nicht bestätigen für mich ist GOOGLE NOTIZEN ein gute Ergänzung für kurzeitig gültige Notizen, solche für die ich früher ein POST IT verwendet habe, z.B. für Einkaufslisten.

Mit Evernote sammle ich Notizen und bereite sie für die Weiterverarbeitung auf.

Wirkliche Alternativen, die ich auch probiert habe, könnten sein:

Mein persönlicher Favorit von den Alternativen ist „Simplenote“